Rennserie startet

Am morgigen Donnerstag beginnt für Matthias der Rennwinter 2013/14. Im Rahmen der Europacupserie in Kühtai stehen ein Slalom, ein Riesentorlauf, ein Super G und eine Superkombi an. “Ich konnte in den letzten zwei Wochen auf der Reiteralm und in Saalbach toll trainieren. Ich habe viel im Speedbereich gearbeitet und dort an der Abstimmung für die ersten Weltcuprennen in Übersee gearbeitet”, so Lanzi. Für die Rennen in Kühtai sind Podestplätze das Ziel. “Es sind die Weltbesten am Start, daher ist es mit einem Weltcup vergleichbar. Top-3-Ränge sind sicher ein Erfolg”, sagte Matthias. Für die Olympiasaison ist Lanzi in jedem Fall gut vorbereitet. “Im Training ist viel weitergegangen, ich habe wieder einen Schritt nach vorne gemacht.”

Rennserie startet

Am morgigen Donnerstag beginnt für Matthias der Rennwinter 2013/14. Im Rahmen der Europacupserie in Kühtai stehen ein Slalom, ein Riesentorlauf, ein Super G und eine Superkombi an. “Ich konnte in den letzten zwei Wochen auf der Reiteralm und in Saalbach toll trainieren. Ich habe viel im Speedbereich gearbeitet und dort an der Abstimmung für die ersten Weltcuprennen in Übersee gearbeitet”, so Lanzi. Für die Rennen in Kühtai sind Podestplätze das Ziel. “Es sind die Weltbesten am Start, daher ist es mit einem Weltcup vergleichbar. Top-3-Ränge sind sicher ein Erfolg”, sagte Matthias. Für die Olympiasaison ist Lanzi in jedem Fall gut vorbereitet. “Im Training ist viel weitergegangen, ich habe wieder einen Schritt nach vorne gemacht.”