Vorbereitung für WM

Am kommenden Mittwoch fliegt Matthias zur Ski-WM der Behinderten-sportler nach Panorama (CAN) und ist nach seiner bisher tollen Saison sehr optimistisch. „Ich bin in sehr guter Form und erwarte mir von der Weltmeisterschaft einiges. Die Pisten in Kanada liegen mir“, so Lanzi, der im vergangenen Jahr zwei Weltcup-Siege in Panorama feiern konnte. Die letzten Tage in Österreich nutzte Matthias, um sich in der Kraftkammer des Olympiazentrums Salzburg-Rif mit Trainer Christian Schiefermüller optimal für die WM vorzubereiten.
In Panorama bleiben Lanzi dann noch einige Tage, um sich auf die dortigen Pistenverhältnisse einzustellen. Am 2. März steht das erste Abfahrtstraining an, bevor es am 4. und 5. März mit Abfahrt und Super G die ersten Medaillen zu gewinnen gibt. „Ich habe sicher in allen Bewerben Chancen. Im Riesentorlauf hatte ich heuer meine besten Ergebnisse“, so Matthias.

Vorbereitung für WM

Am kommenden Mittwoch fliegt Matthias zur Ski-WM der Behinderten-sportler nach Panorama (CAN) und ist nach seiner bisher tollen Saison sehr optimistisch. „Ich bin in sehr guter Form und erwarte mir von der Weltmeisterschaft einiges. Die Pisten in Kanada liegen mir“, so Lanzi, der im vergangenen Jahr zwei Weltcup-Siege in Panorama feiern konnte. Die letzten Tage in Österreich nutzte Matthias, um sich in der Kraftkammer des Olympiazentrums Salzburg-Rif mit Trainer Christian Schiefermüller optimal für die WM vorzubereiten.
In Panorama bleiben Lanzi dann noch einige Tage, um sich auf die dortigen Pistenverhältnisse einzustellen. Am 2. März steht das erste Abfahrtstraining an, bevor es am 4. und 5. März mit Abfahrt und Super G die ersten Medaillen zu gewinnen gibt. „Ich habe sicher in allen Bewerben Chancen. Im Riesentorlauf hatte ich heuer meine besten Ergebnisse“, so Matthias.